Tina Muster - Osteopathie Osteopathie Tina Muster Osteopathie Tina Schmitt ::: Groß-Gerau ::: Osteopathin und Heilpraktikerin

Geschichte der Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche manuelle Medizin, die Mitte des 19. Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still entwickelt wurde. Da unter der damals etablierten Schulmedizin vier seiner Kinder trotz Konsultation der besten Ärzte dieser Region verstarben, suchte er nach Möglichkeiten Krankheiten erfolgreich ohne Medikamente und Chirurgie zu behandeln.

Er beschäftigte sich mit dem amerikanischen Transzendentalismus, Phrenologie (Zuordnung geistiger Eigenschaften zu klar abgegrenzten Hirnarealen), Mesmerismus (Lehre von einer dem Elektromagnetismus analoge Kraft am Menschen), Magnetismus und - ausführlich durch Sektion - mit der Anatomie des Menschen. Er scheute sich nicht vor den hochkomplexen Themen wie der Evolutionstheorie und der aktuellen Entwicklung der europäischen Medizin. Mechanik und Elektrizitätslehre wurden beim Studieren nicht außer Acht gelassen. Stills offener Umgang mit dem Spiritismus war besonders umstritten.

In seiner Praxis wandte er alle neuen Erkenntnisse an, die seinen Patienten helfen konnten gesund zu werden und integrierte sie in sein osteopathisches Konzept. Alles andere wurde unabhängig von den Meinungen der Ärzte abgelehnt. „Still verkörperte damit das Idealbild eines neutralen Empirikers.“ (Quelle: https://www.jolandos-shop.de/ (Januar 2010))